Sie sind hier: Kampfsport Portal » Ausrüstung » Bruchtestbrett

Bruchtestbrett

Im Taekwondo gibt es eine spezielle Disziplin, die sich Kyok-Pa nennt, den Bruchtest. Er ist als Herausforderung an den Taekwondo-Kämpfer gedacht, sein eigenes Können unter Beweis zu stellen. Wann ist er in der Lage, ein Brett in einer ganz bestimmten Stärke zu “besiegen”. Je nach Gürtelgrad nimmt im Verlauf die Dicke des Brettes kontinuierlich zu.

Anfänglich 1 cm dick, steigert sich die Dicke bis zum 1. Dan auf bis zu 5 cm. Dieser Bruchtest ist fester Bestandteil jeder Prüfung.

Spektakulär

Für den Zuschauer verkörpert diese spektakuläre Vorstellung eine Disziplin, die immer wieder ungläubiges Staunen auslöst.  Man möchte meinen, diese Übung sei Hauptbestandteil des Taekwondo, und es würde im Training nichts anderes getan, als den Körper abzuhärten, um auf Bretter einzuschlagen oder zu treten.

Doch der Bruchtest dient dem Kämpfer eher als Anzeige seiner geistigen und körperlichen Entwicklung. Es geht hier um das perfekte Zusammenwirken von körperlicher und geistiger Fähigkeit. Für den Bruchteil einer Sekunde muss das Denken und das Handeln auf einen einzigen Punkt konzentriert werden, damit das harte Material brechen kann.

Welche Voraussetzungen braucht man für den Bruchtest?

  • Kraft
  • Schnelligkeit
  • Beweglichkeit
  • Koordination
  • Konzentration, Selbstvertrauen und Mut

Welche Arten von Bruchtest gibt es?

1. Standardbruchtest

  • Dicke des Brettes entsprechend Gürtelgrad
  • von einer oder mehreren Personen festgehalten

2. Massebruchtest

  • Mehrere Bretter werden aufeinander gelegt
  • ein enormer Kraftaufwand ist erforderlich

3. Geschwindigkeitsbruchtest

  • mit nur einer Hand gehalten, einfach aufgestellt, aufgehängt oder in die Luft geworfen
  • hier zählt vor allem die Geschwindigkeit der Technik

Welche Bruchtestbretter sind geeignet?

In der Regel werden für den Bruchtest Holzbretter aus Fichtenholz verwendet. Sie sollten laut Prüfungsordnung eine Abmessung von 30 x 30 cm und eine Dicke von 1,5, 3 und 4 cm haben (je nach Prüfung).

Was ist die wichtigste Regel beim Bruchtest?

Die maximale Kraftwirkung kann nur erreicht werden, wenn die Technik genau senkrecht auf das Bruchtestbrett trifft.

Welche Arten von Bruchtestbrettern gibt es?

  • Einwegbretter aus Fichtenholz – Sie werden in der Regel im 10er Pack geliefert
  • Mehrwegbretter aus 100% Kunststoff

Sie besitzen eine Sollbruchstelle und lassen sich durch einfaches Zusammenschieben nach dem Bruchtest mehrmals verwenden. Ein Schaumstoffüberzug beugt Verletzungen vor.

Die erhältlichen Härten:

  • leicht – gelbe Farbe
  • mittel – rote Farbe
  • schwer – schwarze Farbe

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe jetzt einen Kommentar!

Sie können diese HTML-Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>