Sie sind hier: Kampfsport Portal » Ausrüstung » Fußbandage

Fußbandage

Stabilität und Schutz

Jeder Sportler kennt das erste Gebot im Training: “Umsicht walten lassen”. Das zweite Gebot heißt “gut aufwärmen”, um die Muskulatur geschmeidig zu machen. Das dritte Gebot lautet “Schutzkleidung tragen”.

Für fast jedes Körperteil wird eine spezielle Schutzausrüstung angeboten. Sportarten, bei denen der Einsatz von Fußbandagen zu empfehlen – ja oftmals sogar vorgeschrieben ist, sind neben den Ballsportarten auch alle Sportarten, die eine überdurchschnittliche Nutzung des Fußgelenks fordern.

Wozu dient die Fußbandage?

Sie bietet Schutz vor Verletzungen und gibt dem Fuß, dem Knochen und dem Gelenk Stützkraft. Auch wird sie zu Rehabilitationszwecken eingesetzt, die nach einer Verletzung oder zur Therapie zum Tragen kommt.

Wie wirkt die Fußbandage?

Sie verbessert die Durchblutung und bewirkt eine Kompression. So schützt sie vor Knochenabsplitterungen, Brüchen, Rissen, Zerrungen oder Verstauchungen.

Wie sieht eine geeignete Fußbandage aus?

Die Auswahl an Fußbandagen ist in Form und Farbe vielfältig. Angebotene Materialien sind vor allem Baumwolle, Mull, stabiles Stretchmaterial mit Spezialverstärkung, Hartplastik aber auch Flanell. Es sind geschlossene und an den Fersen offene Bandagen erhältlich.

Wo kommen Fußbandagen zum Einsatz?

In zahlreichen Kampfsportarten gehören Fußbandagen zur Grundausstattung für Wettkampf und Training. Man verwendet sie sowohl beim Boxen, Muay Thai, Kickboxen, Karate als auch beim Judo.

Zur Prophylaxe sollte man auf jeden Fall eine Bandage tragen, wenn man zu “schwachen” Gelenken neigt. Wer oft umknickt oder eben immer mal wieder leichte Beschwerden hat, sollte eine Fußbandage beim Sport tragen, um Bänder- oder Muskelrisse zu verhindern.

Das könnte dich auch interessieren:

    • Tiefschutz
      Auch Suspensorium oder Jockstrap genannt, bietet der Tiefschutz einen effektiven Genitalschutz im Sport. Herkunfstmäßig ist er den USA zuzuordnen, wo er entwickelt wurde, um die...

    • Ellbogenschützer
      Ob beim Kendo, Judo, Muay Thai oder Kickboxen, bei den meisten Kampfsportarten ist das Tragen von geeigneter Schutzausrüstung erste Pflicht. Kopfschutz, Zahnschutz, Tiefschutz, Schienbeinschutz, Brustschutz...

Schreibe jetzt einen Kommentar!

Sie können diese HTML-Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>