Sie sind hier: Kampfsport Portal » Ausrüstung » Fußgewichte

Fußgewichte

Fußgewichte oder auch Laufgewichte sind flexible Gewichtsmanschetten, die nicht nur am Fußgelenk sondern durchaus auch für das Handgelenk verwendet werden können. Sie werden in der Regel mit Hilfe eines Klettverschlusses fixiert, so dass eine stufenlose Einstellung sichergestellt ist. Dadurch passen sie an jedes Fuß- und Handgelenk ohne zu verrutschen.

Woraus bestehen Fußgewichte?

Fußgewichte bestehen aus stabilem Nylonmaterial, das durch seine Widerstandsfähigkeit und Hautfreundlichkeit einen hohen Tragekomfort bietet. Gefüllt sind die Gewichte mit Eisengranulat, wobei die Menge der Körner auf die gewählte Schwere des Gewichtes abgestimmt sind. Steppnähte bilden kleine Kammern, die eine gleichmäßige Verteilung des Granulats sicherstellen. Der Verkauf erfolgt immer paarweise.

Die Normalgrößen:

1 kg pro Paar- Jedes Gewicht 0,5 kg
2 kg pro Paar- Jedes Gewicht 1,0 kg
5 kg pro Paar- Jedes Gewicht 2,5 kg

Wie wirken Fußgewichte?

Durch ihr Gewicht erschweren sie das Heben des Beines/Armes. Gleichermaßen hat das den Effekt, dass die Bein-/Armmuskulatur gezielt trainiert werden kann. Sie dienen dem Ausdauertraining und dem Krafttraining. Es sollten synchron immer dieselben Gewichte eingesetzt werden, um Fehlhaltungen vorzubeugen.

Wer kann Fußgewichte zum Training einsetzen?

Egal ob Sie Läufer, Fußballer oder Kampfsportler sind, Fußgewichte sind nicht sportartgebunden. Ein Karate- oder Muay Thai-Kämpfer kann sie ebenso einsetzen wie ein Basketballer oder Fußballer. Im Liegen, im Stand oder im Laufen entfalten sie ihre Wirkung und bauen auch nach Verletzungen langsam wieder Muskulatur auf.

“Ich trage sie 1 Stunde vor dem Wettkampf”, schrieb uns Dana, Judo-Kämpferin aus Esslingen, “kurz vor dem Kampf nehme ich sie ab und fühle mich wie ein Fliegengewicht mit der Kraft eines Tieres!”

Schreibe jetzt einen Kommentar!

Sie können diese HTML-Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>