Sie sind hier: Kampfsport Portal » Ausrüstung » Kopfschutz

Kopfschutz

Ihre Sicherheit steht an erster Stelle!

Forscher der Universität Göteborg untersuchten bei elf Boxern und drei Boxerinnen Proben von Rückenmarksflüssigkeit, die sieben bis zehn Tage nach einem Kampf entnommen worden waren.

In der Zeitschrift “Archives of Neurology” schrieben die Wissenschaftler, dass viele harte Schläge auf den Kopf nachweislich die Gehirnzellen schädigen können. Bei der Untersuchung zeigte sich, dass ihre Rückenmarksflüssigkeit erhöhte Werte der Proteine NFL und tau enthielt. Es fanden sich ebenso erhöhte Konzentrationen eines weiteren Proteins, das auf Schäden an den so genannten Astroglia hinweisen – jenen Zellen, die die Nervenzellen umgeben und stützen.

Man hört oft die Argumente:

- Der Kopfschutz behindert meine Sicht
- Ich biete eine größere Trefferfläche
- Ich vernachlässige dann garantiert meine Deckung
- Dann wiege ich mich ja in falscher Sicherheit

- Der Kopfschutz riecht nach Schweiß

Doch wir sind der Ansicht:

- Behindert der Kopfschutz die Sicht, dann liegt es am falschen Kopfschutzmodell.
- Kann man nur durch Schmerzen lernen?
- Sport hat immer etwas mit Schweiß zu tun!

Gesundheitsschutz und Verantwortung

Gerade im Kampfsport sollte der eigene Gesundheitsschutz und der des Gegners vor allem im Amateurbereich an erster Stelle stehen.

Eine Zuschrift von einem Leser, die wir kürzlich erhielten, drückt es ganz deutlich aus:

“Ich habe vor einem Jahr eine aufs Auge bekommen. War damals selber Anfänger und kam an einen mäßigen Fortgeschrittenen. Halt Einen, der jemanden prügeln wollte. Das Resultat: Ich musste operiert werden, und lag 1 Woche lang im Krankenhaus. Und das nur, weil ich vor dem Training entschieden hatte, ich brauche keinen Kopfschutz.”

Das könnte dich auch interessieren:

    • Kühleisen
      Veilchen gehören in die Vase Dass beim Sport das Verletzungsrisiko nicht ganz auszuschalten ist, weiß jeder Sportler. Zusammenstöße, die im Kampfsport oftmals sogar bewusst forciert...

    • Judomatte
      Jeder Judoka braucht für sein Training oder den Wettkampf eine gute Judomatte, die ihn beim Fallen schützt, seinen Sturz sicher abfängt und dämpft. Material Das...

    • Ellbogenschützer
      Ob beim Kendo, Judo, Muay Thai oder Kickboxen, bei den meisten Kampfsportarten ist das Tragen von geeigneter Schutzausrüstung erste Pflicht. Kopfschutz, Zahnschutz, Tiefschutz, Schienbeinschutz, Brustschutz...

Schreibe jetzt einen Kommentar!

Sie können diese HTML-Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>