Sie sind hier: Kampfsport Portal » Ausrüstung » Ringerschuhe

Ringerschuhe

Technik, Schnelligkeit, Kondition, Geschicklichkeit – und das richtige Schuhwerk

Ringen ist ein Kampf- und Kraftsport, der das Ziel hat, seinen Gegner zu kontrollieren. Er soll für eine Sekunde auf der Kampfmatte auf beide Schultern gedrückt werden. Dies muss während der Kampfzeit von zwei mal drei Minuten geschehen, sonst zählen nur die technischen Punkte, die man für verschiedene Griffe und Techniken erhält.

Klar, dass hier eine gute Standfestigkeit benötigt wird, sonst fällt die Kampfentscheidung früher, als einem lieb ist!

Standfest bleiben

Gute Ringerschuhe gehören zur Grundausstattung eines jeden Ringers. Und es müssen Ringerschuhe sein, denn sie unterscheiden sich komplett von normalen Turnschuhen. Sie wurden speziell für den Ringersport entwickelt und zeichnen sich durch absoluten Halt auf der Matte aus. Sie besitzen ein sehr geringes Profil, haben meist eine Lederfläche in der Mitte der Laufsohle und sind sehr eng geschnitten.

Ringerschuhe sind dünn und leicht, sorgen so für gutes Bodengefühl, Bodenhaftung und perfekte Beweglichkeit. Die Lauffläche ist nicht flach, sondern fußähnlich gewölbt und zieht sich vorn, an den Seiten und nach hinten hoch, um auch bei schrägem Stand die perfekte Stabilität zu gewährleisten.

Nebenbei haben Ringerschuhe auch noch die Eigenschaft, dass in der Sohle kein Carbon verarbeitet wird, um die Matte nicht zu beschädigen. Sie sind “non-marking”. Auch deshalb sollte man auf den Trainings- und Kampfmatten nichts Anderes als Ringerschuhe tragen.

Die meisten Modelle sind mit einer perforierten EVA – Zunge für Komfort und Atmungsaktivität ausgestattet.

Machen Sie den Ringerschuh zu Ihrem Partner im Ring!

Schreibe jetzt einen Kommentar!

Sie können diese HTML-Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>