Sie sind hier: Kampfsport Portal » News » Susi Kentikian – “Killerqueen” verteidigt WM-Titel

Susi Kentikian – “Killerqueen” verteidigt WM-Titel

Dank eines technischen Unentschiedens verteidigte Susi Kentikian erfolgreich ihren Titel im Fliegengewicht gegen die Mexikanerin Arely Mucion.

Der Kampf dauerte nicht lange, denn er musste in der dritten Runde nach 24 Sekunden abgebrochen werden. Ein Kopfstoß durch die Mexikanerin löste bei Kentikian eine Platzwunde aus, die heftig blutete. Die Blutung konnte durch den behandelnden Ringarzt nicht gestoppt werden.

Auch wenn Kentikian mit dem Ausgang des Kampfes nicht zufrieden war, ein Unentschieden reichte der “Killerqueen” jedoch, und sie behält ihre drei WM Titel der WBO, WBA und WIB.

Sie entschuldigte sich mit folgenden Worten bei den Fans: “Mir geht es natürlich nicht so gut. Ich kam gerade in den Kampf herein als wir beide mit den Köpfen zusammengestoßen sind. Es tut mir sehr leid”.

Hintergrundinformationen zu Susianna Kentikian

Profiboxerin mit armenischer Abstammung. Übersiedelt von Armenien, entdeckte Susi Kentikian ihre Leidenschaft fürs Boxen. Was für eine Karriere! Vom Putzfrauenjob, mit dem sie sich über Wasser hielt bis an die Weltspitze im Frauenboxen.

Anfangs noch Asylbewerberin, gingen ihr die Amateurgegnerinnen aus. Der Profivertrag endlich bot ihr die Möglichkeit zur deutschen Staatsbürgerschaft und brachte sie schließlich als “kleinste Profiboxerin Deutschlands” (1,55 m) zu Weltruhm.

Das könnte dich auch interessieren:

1 Kommentar »

  • Ingo N. sagt:

    Sah für mich am Anfang wie ein gar nicht so schlechter Kampf aus. Dann kam der Kopfstoß. Ich möchte der Mucion keine Vorwürfe machen, aber “zufällig” sah das für mich ehrlich gesagt nicht aus!

    MfG
    Ingo

Schreibe jetzt einen Kommentar!

Sie können diese HTML-Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>